SAACH BLOOSS

39,90 

Saach blooß
258 Geheimnisse des Pfälzischen von Autor Michael Konrad und RHEINPFALZ Lesern enträtselt. Mit extra Verzeichnis für über 2000 Wörter und Redewendungen. Illustriert von Uwe Herrmann.
Kategorie:

MICHAEL KONRAD

Michael Konrad, geboren 1967 in Landau, ist Redakteur der RHEINPFALZ am SONNTAG und Autor mehrerer erfolgreicher Dialekt-Reihen. Seit 2002 spürt er in der Serie „Saach blooß“ gemeinsam mit seinen Leserinnen und Lesern den Rätseln der Pfälzer Sprache nach. Seit 2007 schreibt er die wöchentliche Dialekt-Kolumne „Ich mään jo blooß“. Für seine Verdienste um die regionale Kultur und das Pfälzische wurde er unter anderem mit der Hermann-Sinsheimer-Plakette der Stadt Freinsheim ausgezeichnet. Konrad ist verheiratet und lebt in seiner Geburtststadt.

UWE HERRMANN

Uwe Herrmann wurde 1958 in Grünstadt geboren. Nach dem Abitur, der Sportlehrkompanie bei der Bundeswehr und einem Jurastudium bis zur Zulassung zum 1. Staatsexamen wurde er anschließend Judotrainer und Kleinverleger. Seit 1987 arbeitet Uwe Herrmann als freischaffender Karikaturist, Cartoonist und Illustrator. Neben mehreren Buchillustrationen und Arbeiten für große Unternehmen erstellte er bereits ca. 17.000 Karikaturen für die Pfälzer Tageszeitung „Die RHEINPFALZ“. Entspannung findet er bei Badminton, Jazz, Kontrabass und Saxophon.

WARUM HEISST
DER DOLLBOHRER
EIGENTLICH DOLLBOHRER?

Die Sprache der Pfälzerinnen und Pfälzer ist voller Eigentümlichkeiten. Oft humorvoll, manchmal derb, fast immer direkt und stets absolut unverkennbar, wird Pfälzisch von rund einer Million Menschen gesprochen, die ihren Dialekt lieben, manchmal mit ihm hadern und ihn aberauch leider in Teilen vergessen. Seit 2002 ist RHEINPFALZ-am-SONNTAG-Redakteur Michael Konrad gemeinsam mit seinen Lesern den Geheimnissen des Pfälzischen auf der Spur und macht dabei immer wieder neu Lust auf den Dialekt. Er stellt die Frage nach dem Ursprung von pfälzischen Begriffen und Redensarten und lässt die Pfälzer von ihren eigenen Spracherfahrungen und ihren Erinnerungen an Eltern oder Großeltern berichten.

In bislang 258 Folgen werden nahezu alle wichtigen und witzigen Fragen rund um den Dialekt der Pfälzer diskutiert und meist auch beantwortet: Kennen Sie den Hilbert, die Retsch und den Dibbelschisser? Haben Sie Erfahrungen mit „em Kerl wie die Erl“ und der „bucklich Verwandtschaft“? Ist Ihnen der Unterschied zwischen „schmeiße“ und „schugge“ geläufig? Wissen Sie, ob Ihr Gegenüber gerade bebbert, knoddert, mosert oder befft? Sind Sie sattelfest, wenn mal von „bussiere“,mal von „buschiere“ die Rede ist? Für dieses große Nachschlagewerk der Pfälzer Sprache wurden sämtliche Saach-blooß-Folgen aus 20 Jahren gesammelt, überarbeitet und erweitert. Sie werden ergänzt von einem umfassenden Stichwortverzeichnis mit über 2000 Einträgen. Mit 258 Karikaturen von Uwe Herrmann.

>